ERKLÄRUNG ZUR VERARBEITUNG DER PERSONBEZOGENEN DATEN

Die Erklärung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten nach Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 zum Schutz der natürlichen Personen bei der Verarbeitung der personenbezogenen Daten und Belehrung der Subjekte der Angaben (weiter nur DSGVO).

         I. Der Verwalter von personenbezogenen Daten

Freight People UG, die Gesellschaft mit dem Sitz in Heselstücken 17, 22453 Hamburg, Deutschland (nachfolgend nur Verwalter) in Übereinstimmung mit Art. 12 DSGVO informiert Sie über die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten und über Ihre Rechten.

          II. Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Die personenbezogenen Daten sind in so einem Umfang bearbeitet, in welchem sie vom betroffenen Subjekt gewährt waren, und zwar im Zusammenhang mit dem Vertragsabschluss oder anderen rechtlichen Beziehung mit dem Verwalter, oder welche hat der Verwalter anders angesammelt und welche er in Übereinstimmung mit gültigen Rechtlinien verarbeitet oder zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen des Verwalters.

          III. Quellen der personenbezogenen Daten

  • direkt von Subjekten der Daten (E-Mail, Handy, Chat, Webseite, Kontaktformular, soziale Webseiten, Visitenkarten etc.)
  • öffentliche Register, Listen und Evidenz (z.B. Geschäftsregister, Gewerberegister, Kataster der unbeweglichen Güter, öffentliches Telefonbuch etc.)

          IV. Kategorien der personenbezogenen Daten, die das Objekt der Verarbeitung sind

  • Adressen und Identifikationsangaben, die zu einer eindeutigen Identifizierung des Subjekts der Angaben dienen (z.B. Name, Nachname, Titel bzw. Personenkennzahl, Geburtsort, Wohnanschrift, Firmen-Ident.-Nr., Steuer-Identifikationsnummer und Angaben, die den Kontakt mit dem Subjekt der Angaben ermöglichen. (Kontaktangaben wie Kontaktadresse, Handynummer, Faxnummer, E-Mail und ähnliche Informationen
  • beschreibende Angaben (z. B. Bankverbindung)
  • weitere Angaben, die über die entsprechenden Gesetze hinaus im Rahmen der verliehenen Übereinstimmung vom Subjekts als Angaben betrachtet sind (Verarbeitung der Fotos, Verwendung der personenbezogenen Daten zum Zweck der personalen Führung etc.)

    V. Kategorien der Subjekte der Angaben
  • Bewerber um die Arbeit
  • Angestellte des Verwalters
  • Lieferant der Dienste
  • eine andere Person, die ´mit dem Verwalter in einem Vertragsverhältnis ist

    VI. Kategorien der Empfänger von personenbezogenen Daten
  • potenzielle Arbeitgeber
  • Behörden, die im Rahmen der Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen durch die Rechtvorschriften bestimmt sind
  • andere EmpfängerVII. Der Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten
  • Erfüllung des Vertrags
  • Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen des Verwalters
  • Zwecke, die im Rahmen der Zustimmung des Subjektes der Angaben enthalten sind
  • Verhandlung über ein Vertragsverhältnis

         VIII. Die Art der Verarbeitung und des Schutzes personenbezogener Daten

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten führt der Verwalter durch. Die Verarbeitung wird in seinen Filialen gemacht. Die Adressen finden Sie unter den Kontakten einzelner Mitarbeiter, die vom Verwalter beauftragt werden. Die Verarbeitung erfolgt durch die EDV-Technik bzw. auf eine manuelle Art und Weise bei den personenbezogenen Daten in Papierform, wobei alle Sicherheitsrichtlinien für die Verwaltung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten eingehalten sind. Zu diesem Zweck hat der Verwalter technisch-organisatorische Maßnahmen durchzuführen, um Schutz der personenbezogenen Daten zu gewährleisten, insbesondere handelt es sich um Maßnahmen zur Verhinderung eines unbefugten oder zufälligen Zugriffs auf die personenbezogenen Daten, ihre Veränderung, Zerstörung oder Verlust, unbefugte Übermittlung, Verarbeitung und sonstige missbräuchliche Verwendung der personenbezogenen Daten. Alle Subjekte, denen personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt werden, respektieren die Datenschutzrechte der Datenschutzbehörden und sind dazu verpflichtet, nach Datenschutzgesetzen vorzugehen und sie einzuhalten.

          IX. Die Dauer der Verarbeitung der personenbezogenen Daten

In Übereinstimmung mit Fristen für den Zweck der Verwaltung oder in der angegebenen Einwilligung der betroffenen Subjekte der Angaben, in relevanten Verträgen oder Rechtvorschriften, es geht um eine nötige Zeit, um Rechte und Pflichten zu sichern, die sich von Verpflichtungsverhältnis und relevanten Rechtvorschriften ergeben, und das zwar für eine Zeit maximal für 5 Jahre.

          X. Belehrung

Der Verwalter verarbeitet die Daten mit einer Zustimmung des Subjekts der Angaben, mit Ausnahme der durch das Gesetz festgelegten Fälle, bei denen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten keine Zustimmung des Subjekts der Angaben erfordert.

In Übereinstimmung mit dem Artikel 6 Abs.1 der GDPR kann der Verwalter folgende Daten ohne die Zustimmung der Subjekte der Angaben verarbeiten:

  • das Subjekt hat seine Zustimmung für einen oder mehrere bestimmte Zwecke erteilt
  • die Verarbeitung ist erforderlich für die Erfüllung des Vertrags, dem das betroffene Subjekt unterliegt, oder für die Durchführung der Maßnahmen, die vor dem Abschluss des Vertrages auf Antrag dieses Subjekts erfolgen
  • die Verarbeitung ist nötig, um die gesetzlichen Verpflichtungen, die sich auf den Verwalter beziehen, zu erfüllen,
  • die Verarbeitung ist notwendig, um die lebenswichtigen Interessen des Subjekts der Angaben oder einer anderen natürlichen Person zu schützen
  • die Verarbeitung ist für die Erfüllung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung einer öffentlichen Macht, die dem Verwalter anvertraut wurde, ausgeübt wurde
  • die Verarbeitung ist notwendig zum Zweck der berechtigten Interessen des verantwortlichen Verwalters oder eines Dritten, mit Ausnahme der Fälle, bei denen die Interessen oder Grundrechte und Freiheitsrechte des Subjektes der Angaben den Schutz der personenbezogenen Daten erfordern und durchführenXI. Rechte der Subjekte der Angaben

1, In Übereinstimmung mit Artikel 12 GDPR informiert der Verwalter auf Anfrage des Subjekts der Angaben das Subjekt der Angaben über das Recht auf den Zugang auf die personenbezogenen Daten und über die folgenden Informationen:

  • Zweck der Verarbeitung
  • Kategorie der betroffenen personenbezogenen Daten
  • Empfänger oder Kategorie der Empfänger, deren personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt wurden oder werden
  • geplante Zeit, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden
  • alle verfügbaren Informationen über die Quelle der personenbezogenen Daten
  • Tatsache, ob es zu einer automatischen Entscheidung gekommen ist, einschließlich Profiler, wenn dies von den Subjekten der Angaben nicht bereitgestellt wurde

2, Jedes Subjekt der Angaben, das feststellt oder annimmt, dass der Verwalter oder Verarbeiter die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten auf die Art und Weise durchführt, die gegen den Schutz des privaten und persönlichen Lebens des Subjekts realisiert wird, oder einem Gesetz nicht entspricht, insbesondere wenn die personenbezogene Daten ungenau mit Hinsicht auf den Zweck der Verarbeitung verarbeitet werden, kann :

  • den Verwalter nach einer Erklärung fragen
  • erfordern, dass der Verwalter diesen erfolgten Zustand beseitigen. Insbesondere kann er verlangen, dass die persönlichen Angaben geblockt, korrigiert, ergänzt oder gelöscht werden
  • Wird der Antrag des Subjekts der Angaben gemäß Abs. 1 als berechtigt angesehen, wird der Verwalter unverzüglich diesen Zustand beseitigen.
  • Wenn der Verwalter dem Subjekt der Angaben gemäß Abs.1 nicht engegenkommt, hat das Subjekt der Angaben das Recht darauf, sich direkt an die Aufsichtsbehörde, also an eine Datenschutzbehörde zu wenden.
  • Das Verfahren nach Abs. 1 schließt nicht aus, dass sich das Subjekt der Angaben mit seiner Anregung direkt an die Aufsichtsbehörde wendet.
  • Der Verwalter hat Recht darauf, eine angemessene Entschädigung für die Bereitstellung der Informationen zu verlangen, die die Kosten für die Bereitstellung der Informationen nicht übersteigen.


Diese Erklärung ist auf der Webseite des Verwalters öffentlich zugänglich.